Logopraxis am Marientor
Direkt die Logopraxis anrufen.
E-Mail schreiben ans die Logopraxis

Therapiebereiche

Da sich unser Team aus Therapeutinnen unterschiedlichster fachlicher Ausrichtungen zusammensetzt, freuen wir uns, Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum bieten zu können:

 

Logopädie bei Kindern und Jugendlichen:

  • Muskelprobleme der Mundmotorik (Myofunktionelle Störung)

  • Artikulationsprobleme (Dyslalie, Phonetische oder Phonologische Störung, Störung der Sprache vor Abschluss der Sprachentwicklung)

  • Probleme mit dem Sprechbeginn (Late Talker, Wortschatzdefizit)

  • Probleme bei der Grammatik (Dysgrammatismus, Bilingualität, Störung der Sprache vor Abschluss der Sprachentwicklung)

  • Probleme mit dem Erwerb von zwei oder mehreren Sprachen (Bilingualität*, Dysgrammatismus, Wortschatzdefizit, Dyslalie, Sprachverständnisstörung)
    * Türkçe   русский    العربية

  • Probleme mit der Hör-Wahrnehmung (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung AVWS, Defizit der Hör-Merk-Spanne, geringer Arbeitsspeicher)

  • Probleme mit dem Hören (Hörstörung, Störung der Sprache bei hochgradiger Schwerhörigkeit oder Taubheit, Hör- und Sprachstörung bei Kindern mit Cochlea-Implantat oder bestehender Hörgeräteversorgung)

  • Probleme in der Schule (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung AVWS, Konzentrationsstörung, Störung der Diskrimination, Selektion und Analyse von Lauten)

  • Probleme beim flüssigen Sprechen (Stottern oder Poltern)

  • kindliche verbale Entwicklungsdyspraxie

Logopädie bei Erwachsenen:

  • Probleme mit der Stimme (Dysphonie, organische, funktionelle oder psychogene Stimmstörung, Näseln)

  • Stimmtraining bei Transsexualität

  • Probleme der Sprache nach einem Schlaganfall (Aphasie, Dysphasie, Dysarthrie, Dysarthrophonie, Sprechapraxien, Wortfindungsstörung, Sprachverständnisstörung)

  • Kommunikationsstörung bei Demenz

  • Logopädie bei onkologischen Störungsbildern

  • Motorische Probleme der Sprech-, Schluck- und Gesichtsmuskulatur (Fazialisparese, Störung der orofazialen Muskeln)

  • Probleme beim Essen, Kauen und Schlucken (Störung des Schluckaktes, Dysphagie, Schluckstörung mit Aspirationsgefahr)

  • Probleme beim flüssigen Sprechen (Stottern oder Poltern)

  • Therapie nach Laryngektomie

  • Probleme mit dem Hören (Hörstörung, Störung der Sprache bei hochgradiger Schwerhörigkeit oder Taubheit, Hör- und Sprachstörung bei Kindern mit Cochlea-Implantat oder bestehender Hörgeräteversorgung)

 

Weitere Therapieangebote:

  • Hausbesuche
  • Behandlungen in Pflegeeinrichtungen und integrativen Einrichtungen
  • Behandlungen für Menschen mit körperlicher und/ oder geistiger Behinderung
  • Behandlungen von Patienten ohne Lautsprache mit unterstützender Kommunikation

Sollten Sie einen Behandlungsbereich vermissen, rufen Sie uns doch einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.